Logo

iPadBlog.de (Audio) Notizen aus dem iPad-Alltag!

26.08.09, 14:50:28

Erfahrungswerte mit Apple Macbooks


Liebe LDPcast-Leser,

In der Vergangenheit haben wir viele Zuschriften mit Lob bekommen. Aber was wäre Lob alleine, wenn wir nicht auch treue Leser, Zuhörer und Zuschauer hätten, die uns mitteilen, was sie wirklich noch zusätzlich interessiert. Erfahrungsberichte ist ein Stichwort, welches häufig gefallen ist. Aus dem Grunde möchten wir Euch mehr Textbeiträge liefern. Ein dickes Lob vorab geht an unseren Sebastian Seidel, der das LDPcom-Team schon seit mehreren Jahren tatkräftig unterstützt, übrigens auch ein Windows-to-Mac-Switcher ist und uns heute seinen ersten Erfahrungsbericht vorstellt.

Einleitung
Mein erster Mac war ein weisses 13" Macbook der Baureihe Frühjahr 2008. Für den Beginn sollte mir das reichen, so waren zumindest meine ersten Gedanken. Erst nach längerer Benutzung stiess ich an die technischen Grenzen dieses Geräts, da ich doch immer mehr mit dem System arbeite, denn auf einem Mac scheint doch alles viel einfacher zu gehen als mit Windows.

Die ersten Probleme
Leider muss ich zugeben, das das Macbook nicht so perfekt gefertigt war, wie Apple angibt. Denn nach und nach traten Risse am Bottom Case (dort ist die gesamte Hardware verbaut) auf und am Bezel (der weisse Rahmen um den Bildschirm) brach mir sogar ein Stück raus. Laut Apple werden diese Teile jedoch nicht auf Gewährleistung getauscht. Nichtsdestotrotz musste ich am Ende mit den Schäden leben.
Bezel Bottom Case

Zufall und deren Folgen
Kurz vor Ablauf der 1-jährigen Garantie brach auch am Topcase (was die Tastatureinheit mit Touchpad ist) ein Stück raus und auf dem Display bildeten sich mit der Zeit weisse Flecken. Diese 2 Teile waren ein Garantiefall und wurden von Apple schnell getauscht. Die anderen beschädigten Teile liess Apple nicht tauschen.
Eine Reparatur dieser Teile hätte mich locker 250 Euro gekostet, weshalb mich ein Mitarbeiter des Ladens, die mir das Gerät reparierten, darauf hinwies, die Reparaturen selbst durchzuführen. Dies wollte ich dann auch selber tun, die Garantie war selbst bald ausgelaufen und Apple Care hatte ich auf diesem Gerät nicht. Bei eBay bin ich auf der Suche nach Ersatzteilen schnell fündig geworden. Ein Händler aus den Vereinigten Staaten bot einige Ersatzteile an, zwar gebraucht, aber in sehr gutem Zustand.
Bottom Case innen

Das Ende vom Lied
Nach gut einer Woche Wartezeit und Gesamtkosten von 30 Euro kamen die Teile bei mir an, die genau dem entsprachen, was der Händler versprochen hatte. Es stand schon länger fest, das ich das alte Macbook verkaufe, doch mit den Schäden hätte das Gerät fast keinen Wert mehr gehabt, deswegen habe ich es selbst repariert.
Im Juni hat Apple auf der WWDC Neuauflagen der Macbook Pros angekündigt. Meine Kaufentscheidung fiel auf ein Gerät dieser Reihe: ein 15" Macbook Pro Unibody mit 2,66 GHz. Es besitzt ein besseres Display als das weisse (LED-Beleuchtung und bessere Farbwiedergabe). Ausserdem waren die Akkulaufzeit von bis zu 7 Stunden sowie der Dual-Grafik ein Kaufgrund. Aber als Hauptkaufgrund war das solide Aluminium-Gehäuse, welches einen edlen Eindruck hinterlässt und dazu noch sehr gut gefertigt ist. Es stellt das weisse Macbook in fast allen Dingen in den Schatten.

Fazit
Vom weißen Macbook bis zum Unibody Macbook habe ich viel durchgemacht und mich auch viel mit dem System befasst. Wäre man in gewissen Sachen nicht von Windows abhängig, würde ich komplett zum Mac wechseln. Den Kauf des weißen Macbook hätte ich wohl überdacht, wenn ich die Anfälligkeiten vorher gewusst hätte. Apple scheint derzeit der einzige Hersteller zu sein, deren Laptop-Gehäuse aus Aluminium bestehen und auch den MagSafe-Netzanschluss haben. Normale Laptops bestehen aus einem Kunstsoff-Gehäuse haben anstatt einem Magnet-Kontakt nur normale Stecker und sind daher anfälliger gegen Sturzschäden.

Eure LDPcast-Redaktion,
Sebastian Seidel

LDPcom
Kommentare (4)



RSS Kommentare

  • Phil
    August 26, 2009, 19:07
    Sehr netter Erfahrungsbericht. Ja, bitte ruhig mehr davon. Phil

  • cheap breast implants near me
    July 10, 2021, 03:13
    I like your article very much, thanks for sharing the good information we have read.

  • Room
    July 22, 2021, 05:21
    Thanks for the nice blog. It was very useful for me. I'm happy I found this blog. Thank you for sharing with us,I too always learn something new from your post.

  • fencing gresham
    July 23, 2021, 12:59
    will surely share this to my friends! thanks for this awesome review

Kommentar hinterlassen